Suche
  • WaKiTa

Die Natur überrascht


In der aufkommenden Frühlingszeit beschäftigt sich der Kindergarten der Wakita mit dem Thema Frosch.

Dazu haben wir beschlossen, jeweils drei Mal pro Woche an den Degenriedweiher zu gehen und dort anhand von Flora und Fauna, den Einzug des Frühlings zu beobachten. Insbesondere die Aktivitäten des Frosches und der Weide zu dieser Jahreszeit wollen wir zum Schwerpunkt unserer Beobachtungen machen.

Nach den Ferien startete die Gruppe der Frösche (Kindergarten Mo-Mi) mit einem Beobachtungsnachmittag. Sie konnten neben Weidenkätzchen, Enten, Graureiher auch Froschlaich beobachten. Zwei Tage später war dann auch die Gruppe der Salamander (Kindergarten Mi-Fr) mit dabei, doch zu beobachten gab es Nichts neues. Ausser, dass an diesem Tag vier statt zwei Enten den Teich unsicher machten.


Am darauffolgenden Freitag machten wir uns deshalb mässig motiviert auf den Weg zum Weiher. „Wieviele Enten wohl heute dort wären?“, schliesslich war es zwar feucht aber noch immer zu kalt für Froschbeobachtungen oder eine grosse Veränderung an den Baumknospen. Auf der Wiese am Weiher angekommen passierte dann das unfassbare. Ein Hüpfen im Gras, scheu und klein. Wir stürzten uns auf den Grasfrosch, der sich ganz offensichtlich als Einziger aus seiner Winterstarre gelöst hatte.


Wir setzten uns in einem grossen Kreis und beobachteten ganz genau. Leise sprachen wir darüber wie es dem Frosch wohl jetzt gehe, was er wohl vorhabe und zwischendurch mussten wir ihn wegen seiner meisterhaften Tarnung erneut im Gras suchen.

Nach einiger Zeit beschlossen wir, ihn ziehen zu lassen und uns den Laich im Teich anzusehen. Doch als wir uns aufrichteten kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Um uns herum, schlichen, hüpften uns krabbelten mehr Frösche als wir zählen konnten. Nicht nur Grasfrösche waren zu sehen, auch Laubfrösche und solche die sich bereits Huckepack aufeinander fortbewegten. Einen Fuss langsam vor den anderen setzten bewegten wir uns zum Froschteich und der Froschschleuse.


Grasfrösche, Doppeldecker in diversen Farben, Laubfrösche überall hüpfte und krabbelte es und wir konnten aus dem Staunen und beobachten garnicht mehr herauskommen. Wie überraschend doch ein Tag am Teich sein kann!


Weitere Beobachtungen folgen, so stay updated :D

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen